Sonnenschirm Test

Sonnenschirm TestVielleicht ist Ihnen das auch bekannt. Sie kommen nach einem langen Arbeitstag nach Hause und freuen sich auf einen entspannten Nachmittag im Garten. Bei schönem Wetter den Tag draußen zu verbringen ist das Schönste, was man sich vorstellen kann. Leider wird die Sonne, die den Tag so schön erwärmt, auch sehr schnell zum Problem. Wer direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist, der weiß, dass Sonne Fluch und zugleich Segen sein kann. Dabei ist die Lösung so einfach: ein Sonnenschirm. Aber was macht einen guten Sonnenschirm aus? Worauf muss beim Kauf geachtet werden und muss es immer das teuerste Modell sein? In unserem Sonnenschirm Test werden Sie antworten finden.

Wir haben unzählige Sonnenschirme „unter die Lupe genommen“ das Resultat sind drei Sonnenschirm Test Sieger, die sich sehen lassen können. In diesem Sonnenschirm Test erhalten Sie einen Überblick darüber, welche Anforderungen es an einen guten Sonnenschirm gibt und warum die 3 nachfolgenden Sonnenschirme den Sonnenschirm Test bestanden haben. Lehnen sie sich entspannt zurück und sammeln Sie die wichtigsten Informationen auf. Am Ende sind Sie in der Lage einen Sonnenschirm auszuwählen, der Ihnen den Tag verschönert. Demnächst werden Sie es kaum erwarten können, endlich im Garten zu sein, im Handumdrehen den Sonnenschirm zu öffnen und gemütlich im Schatten die Seele baumeln zu lassen.


Sonnenschirm Test – Unsere Top Sonnenschirme

Schneider Sonnenschirm Rhodos, natur, ca. 300 x 300 cm, 8-teilig, quadratisch

 

Sonnenschirm Test – Worauf beim Kauf geachtet werden sollte

Sonnenschirme gab es bereits im alten Ägypten. Mit unserem Sonnenschirm Test können Sie die Welt der Sonnenschirme nun neu entdecken. Sie erhalten hier die wichtigsten Informationen rund um den Sonnenschirm, der immer für ein schattiges Plätzchen sorgt.

Profitipp vom Sonnenschirm Test:

Achten Sie beim Kauf darauf, ob ein Schirmständer und eine Schutztasche bereits im Lieferumfang ist. Vor allem die Schutztasche ist sehr wichtig um bei Nichtgebrauch bzw. Einlagerung über den Winter den Schirmstoff zu schützen.

Das Gestell
Sonnenschirme sind mit verschiedenen Gestellen verfügbar. Häufig werden Schirmgestelle aus Aluminium oder Edelstahl hergestellt. Aber auch die Modelle aus Holz sind ganz klar zu empfehlen. Bei einem Holzgestellt sollten Sie darauf achten, dass Verbindungen und Scharniere mit Metall verstärkt wurden. Das gesamte Gestell des Sonnenschirms sollte stabil stehen. Als Faustregel gilt ein Gewicht von 1 kg für den Standfuß je 10 cm Durchmesser des Schirms. Unser Sonnenschirm Test zeigt, dass stabile und gute Ständer bereits ab 20 EUR erhältlich sind. Gewählt werden kann hier zwischen Metall-, Beton-, Platten- und Füllständern.

Öffnungsmechanismus
Es gibt insgesamt 3 Mechanismen um einen Sonnenschirm öffnen zu können: Seilzug, Kurbel oder mit einem Schiebegriff. Welchen Öffnungsmechanismus Sie wählen ist dabei Ihnen überlassen. In unserem Sonnenschirm Test hat uns die Kurbel und der Schiebegriff am meisten gefallen.

Ist der Schirm abknickbar?
Je nachdem, wo Sie den Schirm aufstellen wollen, sollten Sie darauf achten, ob das Schirmdach abgeknickt werden kann. Das ist vor allem sinnvoll, wenn Sie in den Abendstunden häufig Probleme mit tiefstehender Sonne haben.

UV-Schutz
Wer lange unter einem Sonnenschirm sitz, kann einen Sonnenbrand bekommen. Achten sie darauf, ob und wie gut der UV Schutz ist. Ein UV-Schutz von UPF50 sagt aus, dass Sie 50 mal länger unter einem Schirm sitzen können, bevor Sie verbrennen. Es gibt verschiedene Zertifikate und Messmethoden zur Bestimmung des UV-Schutzes. Der Sonnenschirm Test ergab: das beste Testsiegel ist das der Hohensteiner Institute und lautet: UV Standard 801.

Das Schirmdach
Der Stoff des Schirms besteht in den meisten Fällen aus 100 Prozent Polyester, ist Wasser abweisend und bietet etwa zu 98 Prozent UV-Schutz. Sehr gute Modelle verfügen auf der Beschirmung über eine Schicht aus Acryl. Ist der Schirm häufigem Wind ausgesetzt, kann dieser mit einer Schirmtasche geschützt werden. Es gibt aber auch Schirme, mit speziellen Winddächern. Das sind Öffnungen in der Mitte des Schirms. Diese lassen Luft durch aber keine Sonne. Dadurch hat der Wind weniger Angriffsfläche. Unser Sonnenschirm Test zeigt, wenn ein Schirm stabil steht, benötigt er nicht zwingend ein Winddach.

Wichtiges Zubehör
Falls nicht bereits im Lieferumfang enthalten, dann empfiehlt sich die Anschaffung einer Schutzhülle für den Schirm, um ihn vor Witterungseinflüssen zu schützen. Das erhöht die Lebensdauer deutlich. Der Testsieger in unserem Sonnenschirm Test wird mit Schutzhülle geliefert. Achten Sie auch darauf, ob ein Schirmständer im Lieferumfang ist. Die meisten Schirme werden ohne angeboten. Dadurch können Sie flexibler reagieren und ein Modell nach Ihrem Geschmack oder auch eine Bodenhülse kaufen, haben aber Zusatzkosten für den Schirmständer.


Sonnenschirm Test – Wo kaufen?

Der erste Anlaufpunkt ist der Baumarkt, ein Einrichtungshaus oder auch ein Gartencenter. Dort haben Sie einige Modelle zur Auswahl, können sich beraten lassen und den Schirm direkt mitnehmen. Vergewissern Sie sich aber, dass der Transportwagen groß genug ist für einen Schirm.

Alternativ bietet sich das Internet an. Hier können Sie keine Fehler machen, da Sie bei online Bestellungen immer ein 14-tägiges Rückgaberecht haben. Außerdem können Sie Preise vergleichen. Mit nur einem Klick sehen Sie direkt, wer den günstigsten Sonnenschirm anbietet. Unser Sonnenschirm Test hat ergeben, dass online gekaufte Sonnenschirme deutlich günstiger sind.

Unser Preisvergleich:

Alle Schirme, aus unserem Sonnenschirm Test, besitzen auch einen Preisvergleich. Klicken Sie dazu einfach auf das Modell. In der Schirmvorschau finden Sie dann unten den Preisvergleich. Dieser ist stets aktuell und durchsucht das Internet nach sämtlichen Angeboten ab.


Sonnenschirm Test – Unsere Testsieger

Platz 1 im Sonnenschirm Test: Der Rhodos von Schneider

Schneider Sonnenschirm Rhodos, natur, ca. 300 x 300 cm, 8-teilig, quadratisch - 1Der Gewinner von unserem Sonnenschirm Test ist das Modell „Rhodos“ von Schneider. Hierbei handelt es sich um ein 3 x 3 Meter großen, quadratischen Ampelschirm. Er ist in den Farben natur, gelb, mocca und terracotta erhältlich. Die Bespannung mit Volant und air-vent (Winddach) besteht zu 100 Prozent aus Polyester und ist nicht nur widerstandsfähig, sondern auch verrottungsfest. Sie verfügt außerdem über eine Wasser abstoßende Imprägnierung. Der UV-Schutz unseres Siegers im Sonnenschirm Test liegt bei 50+. Der Rhodos verfügt über ein Gestell aus pulverbeschichtetem Aluminium, einen einteiligen Stock und ein massives gusseisernes Drehgelenk. Im Handgriff ist eine Kurbel integriert, wodurch ein leichtes und komfortables Öffnen und Schließen des Schirms ermöglicht wird. Auch eine individuelle Dachneigung kann so eingestellt werden. Am Drehgelenk befindet sich ein Fußpegal, mit dem sich der Schirm um 360 ° drehen lässt.

Der Lieferumfang beinhaltet einen Plattenständer für vier Wegeplatten mit einer Größe von 50 x 50 x 5 cm (nicht im Lieferumfang enthalten) sowie eine lichtundurchlässige Schutzhülle. Optional kann zu dem Schirm auch eine Bodenplatte zum Einbetonieren gekauft werden. Dabei wird der Drehteller direkt auf die Bodenplatte geschraubt. Bei Bedarf kann auch eine Ersatz-Schutzhülle nachgekauft werden.


 

Platz 2 im Sonnenschirm Test: Der MANHATTAN von Schneider

Schneider Sonnenschirm Andros, berry, ca. 270 x 270 cm, 8-teilig, quadratisch - 1Auf Platz 2 in unserem Sonnenschirm Test landet das Modell „MANHATTAN“ von Schneider. Es ist in den Farben berry, apfelgrün und mandarine erhältlich. Es handelt sich um einen quadratischen Ampelschirmen mit einer Größe von 2,70 x 2,70 Metern. Die Bespannung ohne Volant besteht zu 100 Prozent aus Polyester und ist widerstandsfähig und verrottungsfest. Außerdem verfügt sie über eine Wasser abweisende Imprägnierung und einen UV-Schutz von 40+. Dank integriertem air-vent bläht sich der Schirm nicht auf, wenn von unten Luft in den Schirm einströmt. Das Gestell des MANHATTAN besteht aus pulverbeschichtetem Stahl und Aluminium, einem zweiteiligen Stock und Streben mit einer Stärke von 12 x 19 cm. Der MANHATTAN von Schneider ist mit einem innovativen Öffnungssystem ausgestattet, wodurch sich der Schirm mit einem Handgriff durch Hochschieben leicht öffnen und schließen lässt. Der Sonnenschirm kann in 16 verschiedenen Positionen um 360 * gedreht werden, wenn der Sicherungsstift gelöst wird.

Im Lieferumfang ist ein Plattenständer für vier Wegeplatten einer Größe von 40 x 40 x 5 cm enthalten. Optional kann zum Schirm auch eine Bodenplatte zu Einbetonieren gekauft werden, auf welche der Drehteller direkt geschraubt wird. Eine Schutzhülle, die lichtundurchlässig und Wasser abweisend ist, kann dazu ebenfalls gekauft werden.


 

Platz 3 im Sonnenschirm Test: Der Holz-Sonnenschirm von Sekey

Sekey® 200 × 150 cm Holz-Sonnenschirm Marktschirm Gartenschirm Terrassenschirm Taupe Quadratisch - 1Unser Platz 3 im Sonnenschirm Test ist der Holz-Sonnenschirm von Sekey mit den Maßen 2,00 x 1,50 Meter. In der Höhe kommt er auf knapp 2,35 Meter. Er eignet sich optimal für Garten, Balkon oder Terrasse und ist einfach auf- und abzubauen. Die Bespannung besteht zu 100 Prozent aus Polyester und weist einen Sonnenschutz von UPF 50+ auf. Unter diesem Schirm können Sie stundenlang sitzen, ohne einen Sonnenbrand zu bekommen. Holzmast und auch Holzstreben sind aus Massivholz gefertigt. Die Beschläge bestehen aus rostfreiem edlem Edelstahl. Zudem sind drei Kunststoffteile verbaut, die eine Holzoptik aufweisen. Der Holzstiel besteht aus zwei Teilen und lässt sich somit gut verstauen. Zusammengeschraubt hält der Holzstil bombenfest zusammen. Da wackelt überhaupt nichts.

Der Neigungswinkel des Holz-Sonnenschirms von Sekey ist voll einstellbar. Von tiefstehender Sonne werden Sie somit nicht geblendet werden können. Sobald die Sonne blendet, knicken Sie den Schirm einfach ein wenig ab. Die doppelte Seilzugunterstützung erleichtert das Auf- und Zuspannen des Sonnenschirms und sorgt für eine sichere Führung. Der Sonnenschirm ist sehr stabil. Ein Schirmständer muss zusätzlich gekauft werden. Wir empfehlen einen 40 Kg schweren Schirmständer. Auch eine Schutzhülle sollten Sie extra bestellen., Diese fehlt ebenfalls im Lieferumfang.


Unser Fazit zum Sonnenschirm Test

Sonnenschirme gibt es wie Sand am Meer. Aber wirklich gute und hochwertige Schirme sind nicht so zahlreich vertreten. Unser Sonnenschirm Test ergab, dass man beim Kauf auf viele Kleinigkeiten achten muss. Wichtig ist vor allem, dass der Schirm stabil steht, lange hält und vor der UV-Strahlung schützt. Diese Kriterien erfüllen alle 3 Testsieger mit Bravur. Hinzu kommt, dass Sie sehr gut verarbeitet sind und Ihnen garantiert sehr lange viel Freude bereiten werden. Der Sieger vom Sonnenschirm Test: „Sonnenschirm Rhodos“ ist besonders hervorgestochen. Bei diesem Schirm wird sämtliches benötigtes Zubehör mitgeliefert. Sie haben somit keine weiteren Kosten und einen sehr schönen, flexibel einsetzbaren und langlebigen Sonnenschirm. Da es ein Ampelschirm ist, können Sie den vollen Platz unter dem Schirm ausnutzen, ohne einen störenden Schirmständer in der Mitte zu haben.

Entscheiden Sie sich für einen der drei Schirme aus unserem Sonnenschirm Test und werden Sie ab sofort entspannt draußen im Schatten sitzen. Die Sonne wird nicht mehr die ganze Zeit auf Sie einprasseln. Stattdessen entspannen Sie im Schatten und genießen ein kühles Getränk oder spannendes Buch. Durch die einfache Benutzung der Testsieger Sonnenschirme, werden Sie sich jeden Tag aufs Neue freuen, wenn Sie es sich darunter gemütlich machen. Denken Sie auch an Ihre Gäste, was die für Augen machen werden, wenn Sie bei der nächsten Grillparty unter einem großen und formschönen Sonnenschirm die Zeit mit Ihnen verbringen werden. Unabhängig für welches Modell Sie sich entscheiden, wir können Ihnen für alle drei eine ganz klare Kaufempfehlung aussprechen. Alle Modelle überzeugen auf Ihrem Gebiet und bieten ein schönes Zusammenspiel aus Design und Nutzen. Das Einzige was Sie jetzt noch tun müssen, ist die passende Schirmfarbe zu wählen, da alle 3 Modelle in verschiedensten Farben erhältlich sind.