Sonnenschirm Test-alt

Der große Sonnenschirm Test

Wenn Frühling und Sommer immer näher rücken, stellen sich viele Gartenfans die folgende Frage: Wo kann ich einen guten Sonnenschirm kaufen? Schließlich sollte niemand in seinem Garten der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein. Ein hochwertiger Sonnenschirm ist die einfachste Lösung, sich vor der Sonne zu schützen. Doch wo findet man den? Und was sollte man beim Kauf alles beachten?

Es stellen sich auch Fragen nach dem optimalen für den Schirm und welches Modell sich wo am besten eignet. In unserem Sonnenschirm Test fällt direkt auf, dass es für jeden Zweck das passende Modell gibt: Vom Schirm für den Privatgebrauch bis hin zum Gastronomieschirm.

Die Wahl fällt dabei keineswegs leicht, wenn man sich die Vielzahl an Angeboten genauer anschaut. Der erste Weg führt den Kunden meist in ein Gartencenter oder einen Baumarkt in der Nähe. Die Auswahl hier ist zwar durchaus gut, aber auch recht übersichtlich.

Der Sonnenschirm Test zeigt, dass die Auswahl an Sonnenschirmen im Internet wesentlich größer ist. Bei der Suche nach dem passenden Modell wird man hier schnell und mit meist nur wenigen Klicks schon fündig. Die Wahl des richtigen Sonnenschirms kann ganz in Ruhe von zu Hause aus getroffen werden. Zu jeder Tages- und Nachtzeit und anhand der Kundenrezensionen kann man sich einen guten Überblick verschaffen.

Der Produktdschungel im Bereich der Sonnenschirme ist dennoch groß. Das Ziel unseres Sonnenschirm Tests? Wir helfen Ihnen dabei, einen maßgeschneiderten Sonnenschirm für Ihre individuellen Bedürfnisse zu finden.

Der Sonnenschirm Test – Die Welt der Sonnenschirme neu entdecken

Sonnenschirme gab es bereits im alten Ägypten. Mit unserem Sonnenschirm Test können Sie die Welt der Sonnenschirme nun neu entdecken. Sie erhalten hier die wichtigsten Informationen rund um den Sonnenschirm, der immer für ein schattiges Plätzchen sorgt.

Sonnenschirm Test – Eine Übersicht

Es gibt insgesamt 5 verschiedene Sonnenschirm-Typen am Markt. Diese sind je nach Typ für den Einsatz auf Terrasse oder Balkon sowie im Garten geeignet. Größe und Form (eckig, rund, oval) sind dabei fast immer frei wählbar. In unserem Sonnenschirm Test informieren wir über die unterschiedlichen Typen.

Sonnenschirm-Typen im Sonnenschirm Test

Es gibt insgesamt 5 verschiedene Sonnenschirm-Typen am Markt. Diese sind je nach Typ für den Einsatz auf Terrasse oder Balkon sowie im Garten geeignet. Größe und Form (eckig, rund, oval) sind dabei fast immer frei wählbar. In unserem Sonnenschirm Test informieren wir über die unterschiedlichen Typen.

Marktschirme

Der so genannte Marktschirm, auch als Mittelmastschirm bezeichnet, ist der klassische Sonnenschirm für den Garten. Der zentrierte Aufbau, einfache Materialien und ein geringes Gewicht sorgen für Stabilität. Die Schirme sind entweder rund oder eckig. Der Nachteil: Marktschirme nehmen durch Stock und Ständer Platz weg, was aber mit einem entsprechenden Gartentisch mit Loch praktisch gelöst werden kann.

Ampelschirme

Gestell, Fuß und Halterung befinden sich am Rand der Beschirmung. Dadurch kann der Platz im Garten oder auf der Terrasse optimal genutzt werden. Für mehr Stabilität verfügen gute Modelle über eine Befestigungsvorrichtung in Form eines Dreiecks.

Balkon- und Wandschirme

Bei Balkon- und Wandschirmen handelt es sich um so genannte Halbschirme. Der Mast befindet sich hinten am Schirm und wird an der Wand befestigt.

Gastroschirme

Gastroschirme sind sehr stabil und verfügen über einen robusten Mittelmast. Sie sind zusätzlich wasserdicht und bieten einen hohen UV-Schutz. Vergleichbar sind sie vom Aufbau mit dem Marktschirm.

Holzschirme

Auch Holzschirme sind mit dem Marktschirm vergleichbar, wenn es um den Aufbau geht. Sie verfügen jedoch nicht über ein Gestell aus Aluminium oder Stahl, sondern über ein Holzgestell, das bestenfalls aus witterungsbeständigem Hartholz besteht. Dem Garten, dem Balkon oder der Terrasse verleihen sie asiatisches Feeling.

Sonnenschirm Test – Worauf beim Kauf geachtet werden sollte

Nun haben wir im Sonnenschirm Test die unterschiedlichen Typen etwas genauer erläutert. Doch worauf kommt es bei einem Sonnenschirm eigentlich an, auf welche Kriterien sollte besonderer Wert gelegt werden?

Die Spannweite

Mit der Spannweite werden die Maße des Sonnenschirms angegeben. Je nachdem, ob es sich um einen eckigen oder runden Schirm handelt, wird die Spannweite als Durchmesser (bei Halbschirmen als Radius) oder als Seitenlänge angegeben. Die Größe des Schirms sollte dabei an der Größe von Garten, Balkon oder Terrasse ausgerichtet werden.

Das Gestell

Das gesamte Gestell des Sonnenschirms sollte stabil und dennoch flexibel sein. Als Faustregel gilt ein Gewicht von 1 kg für den Standfuß je 10 cm Durchmesser des Schirms. Unser Sonnenschirm Test zeigt, dass stabile und gute Ständer bereits ab 20 EUR erhältlich sind. Gewählt werden kann hier zwischen Metall-, Beton-, Platten- und Füllständern.

Die Bedienbarkeit

Was die Bedienbarkeit betrifft, schneiden alle Modelle im Sonnenschirm Test gut ab. Der Sonnenschirm sollte über mehrere Verstellmöglichkeiten zur Anpassung der Position durch Drehen und Neigen verfügen. Erleichtert wird die Bedienung in der Regel durch Seilzug und/ oder Kurbel.

Das Material

Der Mast eines Sonnenschirms besteht – wenn man den Sonnenschirm Test genauer betrachtet – meist aus Holz, Aluminium oder Edelstahl. Je fester das Material, umso stabiler ist der Schirm im Wind. Der Stoff des Schirms besteht in den meisten Fällen aus 100 Prozent Polyester, ist Wasser abweisend und bietet etwa zu 98 Prozent UV-Schutz. Sehr gute Modelle verfügen auf der Beschirmung über eine Schicht aus Acryl.

Zubehör und Accessoires

Ist sie nicht bereits im Lieferumfang enthalten, dann empfiehlt sich die Anschaffung einer Schutzhülle für den Schirm, um ihn vor Witterungseinflüssen zu schützen und die Lebensdauer zu erhöhen. Der Testsieger in unserem Sonnenschirm Test wird mit Schutzhülle geliefert.

Vorteile des Kaufs im Internet

Einen Sonnenschirm im Internet zu kaufen, hat viele Vorteile, wie sich auch in unserem Sonnenschirm Test zeigt.

Hier finden sich umfangreiche Informationen zu den verschiedensten Herstellern und Modellen mit wenigen Klicks. Die Auswahl ist wesentlich größer als im Fachhandel und der Kauf kann ganz in Ruhe zu jeder Tages- oder auch Nachtzeit durchgeführt werden. Als Entscheidungshilfe können die unterschiedlichen Meinungen anderer Kunden dienen. Doch nicht nur das. Die Lieferung erfolgt kostenfrei und in der Regel auch an eine Wunschadresse, die nicht mit der Rechnungsadresse übereinstimmen muss. Wurde ein falscher Artikel bestellt (z. B. zu groß oder zu klein) oder ist der Artikel defekt oder beschädigt, können Kunden problemlos von ihrem Rückgabe- oder Umtauschrecht Gebrauch machen.

Unser Sonnenschirm Test – Die Testsieger

Die Sieger in unserem Sonnenschirm Test sind

Platz 1: Schneider Rhodos Ampelschirm, natur, 3 x 3 m, 8-teilig, quadratisch

Platz 2: Schneider Andros Ampelschirm, berry, 2,70 x 2,70 m, 8-teilig, quadratisch

Platz 3: Sekey Holz-Sonnenschirm, taupe, 2 x 1,50 m

Das Modell „Rhodos“ von Schneider ist ein 3 x 3 Meter großer, quadratischer Ampelschirm. Er ist in den Farben natur, gelb, mocca und terracotta erhältlich. Die Bespannung mit Volant und air-vent besteht zu 100 Prozent aus Polyester und ist nicht nur widerstandsfähig, sondern auch verrottungsfest. Sie verfügt außerdem über eine Wasser abstoßende Imprägnierung. Der UV-Schutz unseres Siegers im Sonnenschirm Test liegt bei 50+.

Der Rhodos verfügt über ein Gestell aus pulverbeschichtetem Aluminium, einen einteiligen Stock und ein massives gusseisernes Drehgelenk. Im Handgriff ist eine Kurbel integriert, wodurch ein leichtes und komfortables Öffnen und Schließen des Schirms ermöglicht wird. Auch eine individuelle Dachneigung kann so eingestellt werden. Am Drehgelenk befindet sich ein Fußpegal, mit dem sich der Schirm um 360 ° drehen lässt.

Der Lieferumfang beinhaltet einen Plattenständer für vier Wegeplatten mit einer Größe von 50 x 50 x 5 cm (nicht im Lieferumfang enthalten) sowie eine lichtundurchlässige Schutzhülle.

Optional kann zu dem Schirm auch eine Bodenplatte zum Einbetonieren gekauft werden. Dabei wird der Drehteller direkt auf die Bodenplatte geschraubt. Bei Bedarf kann auch eine Ersatz-Schutzhülle nachgekauft werden.

Platz 2 im Sonnenschirm Test: Der Andros von Schneider

Auf Platz 2 in unserem Sonnenschirm Test landet das Modell „Andros“ von Schneider. Es ist in den Farben berry, apfelgrün und mandarine erhältlich.

Es handelt sich um einen quadratischen Ampelschirmen mit einer Größe von 2,70 x 2,70 Metern. Die Bespannung ohne Volant besteht zu 100 Prozent aus Polyester und ist widerstandsfähig und verrottungsfest. Außerdem verfügt sie über eine Wasser abweisende Imprägnierung und einen UV-Schutz von 40+.

Dank integriertem air-vent bläht sich der Schirm nicht auf, wenn von unten Luft in den Schirm einströmt. Das Gestell des Andros besteht aus pulverbeschichtetem Stahl und Aluminium, einem zweiteiligen Stock und Streben mit einer Stärke von 12 x 19 cm.

Der Andros von Schneider ist mit einem innovativen Öffnungssystem ausgestattet, wodurch sich der Schirm mit einem Handgriff durch Hochschieben leicht öffnen und schließen lässt. Der Sonnenschirm kann in 16 verschiedenen Positionen um 360 * gedreht werden, wenn der Sicherungsstift gelöst wird.

Im Lieferumfang ist ein Plattenständer für vier Wegeplatten einer Größe von 40 x 40 x 5 cm enthalten.

Optional kann zum Schirm auch eine Bodenplatte zu Einbetonieren gekauft werden, auf welche der Drehteller direkt geschraubt wird. Eine Schutzhülle, die lichtundurchlässig und Wasser abweisend ist, kann dazu ebenfalls gekauft werden.

Platz 3 im Sonnenschirm Test: Der Holz-Sonnenschirm von Sekey

Unser Platz 3 im Sonnenschirm Test ist der Holz-Sonnenschirm von Sekey mit den Maßen 2 x 1,50 Meter.

Er eignet sich optimal für Garten, Balkon oder Terrasse und ist einfach auf- und abzubauen. Die Bespannung besteht zu 100 Prozent aus Polyester, Holzmast und auch Holzstreben sind aus Massivholz gefertigt. Die Beschläge bestehen aus rostfreiem edlem Edelstahl. Zudem sind drei Kunststoffteile verbaut, die eine Holzoptik aufweisen.

Der Neigungswinkel des Holz-Sonnenschirms von Sekey ist voll einstellbar, die doppelte Seilzugunterstützung erleichtert das Auf- und Zuspannen des Sonnenschirms. Der Sonnenschirm ist sehr stabil. Ein Schirmständer muss zusätzlich gekauft werden, auch eine Schutzhülle ist im Lieferumfang nicht enthalten.

Fazit:

Wir von Sonnenschirm und Markisen Test befinden ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bei den Testsiegern.

Unsere drei Testsieger im Sonnenschirm Test – der Rhodos und der Andros von Schneider sowie der Holz-Sonnenschirm von Sekey – bieten perfekten Sonnenschutz für hohe Ansprüche.

Unser Testsieger liegt zwar durchaus im oberen Preissegment, er bietet aber auch einigen Komfort. Grundsätzlich zeigt sich bei allen drei Modellen aber ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Alle drei Modelle aus unserem Sonnenschirm Test lassen keine Wünsche offen. Alles, was einen guten Sonnenschirm ausmacht, ist soweit vorhanden. Mit den Testsiegern lässt sich im Garten schnell und einfach ein guter Sonnenschutz erreichen. Und was gibt es schöneres, als seinen Feierabend an einem schattigen Plätzchen im eigenen Garten zu genießen. Die Modelle von Schneider verfügen zudem über eine Wasser abweisende Imprägnierung, so dass selbst ein kurzer Regenschauer abgehalten werden kann. Unsere Sieger im Sonnenschirm Test sorgen für ein Rundum-Sorglos-Gefühl an sonnigen Tagen und auch bei Sommerpartys. Der Kauf dieser Modelle ist also durchaus eine lohnende Investition.